Gemeinsam stark: Güssing Energy Technologies und AMS

© AMS/Christian Dusek

AMS für Unternehmen

Als verlässlicher Partner hat das Arbeitsmarktservice (AMS) für nahe- zu jede betriebliche Situation die passende Unterstützung parat. Mit Beratung, Personalvermittlung und Förderangeboten bringt das AMS Unternehmen auch jetzt #weiter.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Mit dem AMS Fachkräfte halten: Geschäftsführer Richard Zweiler vertraut auf die Expertise von AMS-Beraterin Angelika Csencsics.

Bei Güssing Energy Technologies im Südburgenland ist die Bioenergie-Forschung zuhause. Innerhalb von 17 Jahren hat sich das Unternehmen zum Dreh- und Angelpunkt für Technologien und

Innovationen rund um die Nutzung grüner Energieträger entwickelt. Das AMS unterstützt den Betrieb in der Coronakrise, seine langjährig aufgebauten Fachkräfte weiter zu halten.

Rund 15 Akademikerinnen und Akademiker forschen bei Güssing Energy Technologies (GET) an neuen Wegen in der Biokraftstoffproduktion. Um Holzprodukte für den Autotank nutzbar zu machen, ist hochqualifi- ziertes Personal entscheidend. Die Planung und Realisierung großer Energieeffizienz-Projekte in Industrie und Gewerbe ist aufwändig und komplex.

Ein eingespieltes Team wie bei GET ist daher Gold wert, die Profis sind international äußerst gefragt. Eine Fachkraft zu verlieren, wäre fatal. „Das Erfolgsrezept besteht darin, als Arbeitgeber für sein Personal attraktiv zu bleiben“, erklärt Richard Zweiler, Geschäftsführer des Forschungsinstituts aus dem Burgenland. Das AMS unterstützt den Betrieb dabei, wo es geht. Die COVID-19-Kurzarbeitsbeihilfe des AMS kam für das Unterneh- men genau zur rechten Zeit.

Auch zur Coronazeit gut beraten

Mit der Pandemie trat bei den Projekten plötzlich Stillstand ein. „Covid-19 mischt für Unternehmen die Karten neu. In solch einer Situation zählt vor allem, dass man sich für ihre Anliegen Zeit nimmt und wenn Hilfe benö- tigt wird, rasch und unbürokratisch unterstützt“, erklärt Angelika Csencsics, Beraterin beim AMS Stegersbach. Neben der Kurzarbeit nutzte der Betrieb während der Krise auch die AMS-Impulsberatung, bei der gemein- sam betriebliche Strukturen neu gedacht und Potenziale aufgedeckt werden. Richard Zweiler fand das Ange- bot ansprechend: „Interne Prozesse wurden verbessert, die Administration entlastet. Das hat uns extra Zeit verschafft, um neue Forschungsbereiche zu erschließen.“

Der Betrieb schätzt die vielfältigen telefonischen und digitalen Beratungsangebote des AMS. Normal sei trotzdem anders, so Zweiler: „Ich bin froh, wenn wir bald wieder bei einem Kaffee sitzend gemeinsam für die Zukunft weiterdenken können.“

Zur Startseite

Weitere Erfolgsstories