Hilton findet mit dem AMS das passende Personal

Hilton International Wien setzt bei der Personalsuche aufs AMS

und ältere Arbeitskräfte.

© AMS/Jeff Mangione

AMS ON TOUR 2019

Rund 690 Beraterinnen und Berater des AMS sind österreichweit persön- lich für Unternehmen da und bringen sie #weiter. Bereits mehr als 76.000 Personalverantwortliche profitieren von den vielseitigen Services des AMS: Von Beratung über Personal- vermittlung bis hin zu Förderungen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vielfalt fördern: HR-Managerin Astrid Kogler und AMS-Beraterin Katharina Krainer gehen bei der Personalsuche neue Wege.

100 Jahre Hilton – die zweitgrößte Hotelkette weltweit feiert heuer ihr Jubiläum. In Wien zählt das Unternehmen gleich drei Standor- te. Die Zentrale am grünen Stadtpark ist die Bekannteste. Rund

290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen in Österreichs größtem Meeting- und Konferenzhotel für das Wohl der Gäste. „Neben der fachlichen Kompetenz, ist uns vor allem die Persönlichkeit wichtig. Passt die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter zu Hilton? Lebt sie oder er unsere Werte? Dieser Spirit ist uns sogar wichti- ger als Fachwissen, denn das können wir ihr oder ihm noch beibringen“, so Astrid Kogler, HR-Managerin im Hotel. Bei der Suche nach den passenden Fachkräften bekommt sie Unterstützung vom AMS Wien.


Personalsuche mit dem AMS

Mittels einer Vorauswahl ermittelt Beraterin Katharina Krainer vom AMS Hietzinger Kai die passenden Bewerberinnen und Bewerber für die offenen Stellen an den drei Wiener Standorten: „Ich führe persönlich

die Gespräche mit allen Kandidatinnen und Kandidaten und schicke nur die zu Hilton weiter, die auch zum Unternehmen passen. Gesucht wird quer durch die Bank. Alle Jobpositionen sind dabei – von Küche, Housekeeping bis zur Finanzabteilung. Die finale Entscheidung liegt natürlich bei Hilton. Wir versuchen

aber eine optimale Vorarbeit zu leisten.“


Chancen für ältere Jobsuchende

Hilton kennt die Vorteile von älteren Arbeitskräften und wird vom AMS gerne bei der Einstellung dieser unter- stützt. „Bei uns im Betrieb spielt es überhaupt keine Rolle, welches Alter die Leute haben. Vor zwei Jahren haben wir einen Mann eingestellt, der 62 Jahre alt war. Als Betrieb profitieren wir besonders von der Erfah- rung und Stabilität der Älteren. Auch tut ein Mix an verschiedenen Generationen jedem Unternehmen gut“,

ist HR-Managerin Kogler überzeugt.


In der Gastronomie ist Hilton bei der Einstellung von Personal 50+ Vorreiter – das weiß auch AMS-Beraterin Krainer: „Der Diversity-Gedanke wird bei Hilton großgeschrieben. Frau Kogler und ihr Team gehen auf jede Bewerberin oder jeden Bewerber individuell ein. Es wird sehr viel Rücksicht, vor allem auf ältere Personen und deren Bedürfnisse, genommen. Wenn diese zum Beispiel nur drei Tage in der Woche arbeiten wollen, dann ist das kein Problem. In der Hotellerie keine Selbstverständlichkeit.“


Konstante Zusammenarbeit

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem AMS besteht bereits seit über 30 Jahren. Damit das auch so bleibt, setzt AMS-Beraterin Krainer auf gute Kommunikation: „Eine offene und ehrliche Korrespondenz ist die Basis für ein gutes Miteinander. Mit Frau Krainer ist das der Fall. Durch regelmäßige Betriebsbesuche in den Hotels versuche ich gute Einblicke zu bekommen, um optimal beraten zu können.“ Auch die HR-Managerin ist ange- tan: „Es ist super eine fixe Beraterin zu haben, die auch den Betrieb gut kennt und weiß, wie wir funktionieren und was wir brauchen. So kann es weitergehen!“

Weitere Erfolgsstories